Das MITARBEITERgespräch - der StatusQUO?



Viele Mitarbeitergespräche finden heute ohne WENN und ABER oder VIEL reden, aber NICHTS sagen statt. Ich höre dies immer wieder im Management und sogar, dass Jahresgespräche "nur" fünf Minuten stattgefunden haben.


Mitarbeitergespräche sind erst sinnvoll, wenn diese zielführend, stimmungsspürend sowie strukturiert ablaufen - übrigens analog Kundengespräche.


Nachfolgend eine mögliche Agenda für ein GUTES Mitarbeitergespräch:


Der/das vergangene Monat/Quartal

Drei Punkte, welche am MA aufgefallen sind. Was ist GUT durch DICH gelaufen? Was hätte BESSER durch DICH laufen können?



SOLL/IST Kennzahlen (KPI's) und Ziele

Bereich

SOLL

IST

CAP

Gründe?

KPI#1

KPI#2

Der MA soll die Differenz (CAP) zwischen SOLL und IST begründen. Hier ist zu beachten: Nennt er externe (Markt, Kunden, Wetter, etc.) oder interne (Verhalten, Fleiss, etc.) Gründe.



Ideen und Massnahmen zur Steigerung für Folgemonat/-Quartal

Hier ist WICHTIG, dass sich der MA an den Ideen bzw. Massnahmen solidarisch beteiligt (so nimmst Du ihn ins Boot und er macht keine "Faust im Sack"). Er soll Dir immer eine Idee bzw. Massnahme bringen und Du hast Deine Massnahmen natürlich bereits vorbereitet.



Einsätze Coaching für den/das Folgemonat/-Quartal

Vereinbare bereits an dem MAG mögliche Termine für das Coaching (Monitoring) mit Deinem MA.


 

Nachfolgend findest Du eine mögliche Vorlage (Bereich SALES). Du kannst diese Vorlage auf Deine MA bzw. Bedürfnisse anpassen.


MT_MAG_xx
.docx
Download DOCX • 69KB

 

ChallengeTALK

Sprechen wir über Deine Herausforderungen in Deinem Job und MACHEN Lösungen. Dieses Angebot ist KOSTENLOS für Dich.


15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen