STÖRfaktor INBOUNDcall - wie umgehen?



Ich will nicht...

Du bist inmitten eines Projekts am vorbereiten, kalkulieren, entwerfen, etc. und Dein Telefon klingelt. Eigentlich hast Du gar keine Zeit bzw. willst Deine Arbeit zu Ende bringen und fühlst Dich in Deinem WorkFlow gestört. Trotzdem nimmst Du den Anruf entgegen - könnte ja wichtig sein und u.a. ist es ein Teil Deines Stellenbeschriebs bzw. Aufgabenbereichs.


Sicherlich kennst Du solche Situationen und verbindest damit viele Beispiele aus Deinem Arbeitsalltag.


Der Kunde will aber...

Wenn wir das PHONE leicht „genervt“ oder ein wenig „desinteressiert“ abnehmen, dann spürt unsere Gegenüber dies sofort. Er spürt auch, wenn Du mit Deinen Gedanken weiterhin in Deiner Arbeit bist oder wenn Du noch schnell etwas fertigstellst.


Warum ist das so?

Fünf Sinne hat der Mensch, um seine Umwelt zu erfassen und einzuschätzen. Nur einen einzigen Sinn hat der Telefonierende, um seinen Gesprächspartner zu erfassen und einzuschätzen. Gerade deshalb ist es extrem wichtig, am Telefon gut zuzuhören und auch auf die Zwischentöne zu achten, die sich etwa in der Wortwahl und der Stimme/Tonlage manifestieren. Denn nur, wer auch Unausgesprochenes wahrnimmt, wird die Stimmung des Gegenübers oder eventuelle Zweifel „erhören“. Er fühlt sich auf diesem Weg in den anderen hinein und kann entsprechend auf Bedenken oder Unsicherheiten GUT reagieren.


Und schlussendlich zahlt Dein Kunde Deinen Lohn.


Wie Du Dein Hirn "austricksen" und Dich überwinden kannst...

Das Zauberwort heisst: Sich KONDITIONIEREN. Was heisst das genau? Auf einen bestimmten Reiz hin erfolgt eine entsprechende Reaktion. Weiter bezeichnet man Konditionierung in der Lernpsychologie den Vorgang, bei dem sich ein Mensch eine bestimmte Verhaltensweise durch einen Lernprozess aneignet. Das heisst, dass ein Reiz beim Menschen eine beobachtbare Reaktion auslöst und dadurch sein Verhalten beeinflusst.


Das Zauberwort heisst: Sich KONDITIONIEREN.


Spiegeln, Spiegeln an der Wand...

Mit einer simplen Technik kannst Du den STÖRfaktor INBOUNDcall leicht umgehen:

  1. Kaufe und montiere Dir einen kleinen Spiegel (Kosmetikspiegel) bei Deinem Workplace

  2. Wenn Dein Telefon klingelt, dann schaue kurz in den Spiegel, grüsse Dich oder lächle Dich an

  3. Dein ICH ist innert kurzer Zeit bereit, den Anruf 100% OpenMind anzunehmen


 

ChallengeTALK

Sprechen wir über Deine Herausforderungen in Deinem Job und MACHEN Lösungen. Dieses Angebot ist KOSTENLOS für Dich.


5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen