• Pat D'Ippolito

SPEZIAL: Wie SOCIAL.DISTANCING im Verkauf umsetzen?

Aktualisiert: Apr 29

TIPP#1 Machen Sie sich über folgende Fragen Gedanken und schreiben Sie diese auf:

  • Was hat sich aufgrund COVID-19 beim Mensch&Markt verändert?

  • Welches sind die aktuellen Herausforderungen und PAIN’s meiner Ansprechpartner (z.B. Inhaber, Leiter Produktion, Einkauf, etc.) infolge COVID-19?

Ihre Antworten werden Sie mental stärken. Sie sind noch „näher“ bei Ihrem Ansprechpartner und können lösungsorientiert auf seine „Ängste und Sorgen“ reagieren.


TIPP#2 Machen Sie sich Gedanken über Ihre Kundengruppen (Branchen). Welche Kundengruppen dürfen arbeiten und welche nicht? Welche meiner Branchen haben aktuell nur teilweise eine Auslastung?

Mit dieser Vorgehensweise fokussieren Sie sich auf das aktuelle Potential und haben dadurch weniger „Leerläufe“.


TIPP#3 Bereiten Sie Ihre entsprechenden Adressen (gemäss Tipp#2) aus Ihrem Bestand (80%) und mögliche potentielle Neukunden (20%) vor. Rufen Sie Ihre Kontaktpersonen an und stellen Sie folgende Fragen:

  • Wie geht es Ihnen aktuell? Wie gehen Sie mit COVID-19 um?

  • Wie weit dürfen bzw. können Sie noch arbeiten?

  • Haben Sie bereits Massnahmen COVID-19 getroffen? Wenn ja, welche?

  • Wie kommunizieren Sie aktuell mit Ihren Kunden?

Mit diesen Fragestellungen finden Sie rasch heraus, ob Ihre Ansprechpartner geschäftlich 100% oder teilweise aktiv sind oder gar nicht. Je nach Richtung können Sie Angebote „streuen“ oder einen OnlineTermin vereinbaren. WICHTIG: Klären Sie vor einem OnlineTermin ab, ob der Ansprechpartner über entsprechenden Tool’s (Skype, MicrosoftTeams, Webcam, Mikrofon, etc.) verfügt.


TIPP#4 Wenn Sie aktuell im HomeOffice arbeiten, dann erstellen Sie eine Wochen-/Tagesplanung nach folgenden Kriterien:

  1. Aufgaben festlegen

  2. Dauer einschätzen

  3. Pufferzeiten einplanen (so bleiben Sie ruhiger, wenn es mal hektisch wird bzw. eine Aufgabe länger dauert)

  4. Entscheidung und Nachkontrolle

  5. Arbeiten Sie im ZweiStundenTakt, d.h. zwei Stunden arbeiten un dann eine Stunde Pause (Betreuung Kinder, etc.)

Mit einer Wochen-/Tagesplanung werden Sie ruhiger und gelassener. Weiter haben Sie keine „Verzettelung“ und führen dadurch Ihre Telefonat, OnlineTermine optimaler durch.


TIPP#5 Gestalten bzw. passen Sie Ihre VerkaufsTools’s (Unterlagen, Broschüren, etc.) auf Ihre OnlineTermin an. Machen Sie sich vor dem Gespräch Gedanken zu:

  • Welche Unterlagen sende ich vor dem Onlinetermin (ein paar Minuten vorher)?

  • Welche Unterlagen präsentiere ich während dem OnlineTermin? Sind diese online tauglich?

  • Sende ich Unterlagen während dem OnlineTermin? Wenn ja, welche?

  • Verfüge ich über ein Leitfaden (Drehbuch Moderation) OnlineTermin?

Wenn Sie Fragen zu obige Punkte haben, dann kontaktieren Sie mich und wir sprechen darüber.


13 Ansichten
Kontakt
Download

Moosstrasse 3

4950 Huttwil

Fon +41 79 631 41 58

trainer@patdippolito.com

© 2020 by Pat D'Ippolito  |  Impressum

LOGO_NEU_V2.png