top of page

Hast Du ANGST bzw. RESPEKT vor der TelefonAKQUISE?

Wenn NEIN, dann gratuliere ich Dir von ganzem Herzen - vielleicht hast Du ein paar Tipps für mich, da ich an manchen Tagen (je nach mentaler Form) Respekt davor habe. Wenn JA, dann zieh Dir meine Tipps rein und passe Dein Gespräch bei Deiner TelefonAKQUISE entsprechend an.



Die ersten 3 Herausforderungen bzw. Hürden sind...


...Aufmerksamkeit: Die menschliche Aufmerksamkeitsspanne sinkt. Lag sie im Jahr 2000 noch bei 12 Sekunden, liegt sie heute bei 8 Sekunden. Ein Angebot lässt sich nicht in acht Sekunden beschreiben bzw. erklären und ich habe den (potentiellen) Kunden "verloren".


...Zeit: Unternehmen haben keine Zeit. Sie ziehen von selbst keine Schlüsse und erkennen auch nicht, wie gut Dein Angebot ist.


...Priorität: Die Prioritäten bei den Unternehmen ändern sich ständig, deshalb spielt das Timing eine wesentliche Rolle.



Was Du tun solltest?


In meinem Betrag StörFAKTOR Anruf umgehen habe ich bereits ein paar Tipps zu diesem Thema verfasst.


Weiter brauchst Du einen EmotionalenAufhänger bzw. ein MagicWord, bei diesem Du die Hundertprozentige Aufmerksamkeit Deines Ansprechpartner bekommst. Zum Beispiel: "Lieber Kunde, es geht um Ihre CHF 10'000.-..." - mit dieser Aussage schenkt Dir Dein Kunde SOFORT seine ganze Aufmerksamkeit.



Mit welchen EmotionalenAufhänger kann ich bei meinen Kunden durchstarten?


Nachfolgend die meisten Funktionsstufen und ihre wichtigsten Motive bzw. PainPoint's. Du kannst die Liste beliebig ergänzen bzw. erweitern:

Funktion

Motiv bzw. PainPoint

EmotionalerAufhänger

CEO / Inhaber

CASH

Preisstabilität

MiddleManagement

ZUVERLÄSSIGKEIT

Lieferverfügbarkeit

Mitarbeiter

EINFACHHEIT

Bequemes Arbeiten


Was Du NICHT tun solltest?

  • Zu lange sprechen

  • Keine langen Sätze verwenden

  • Zu viele Informationen

  • Zu wenig konkrete Nutzen und Zahlen

  • Zu freundlich und "kitschig"

Jeder fragt sich: "Was hat das, was dieser Mensch sagt, mit mir zu tun? Wie hilft mir das in meinem Job?"



Unter EINER Minute zum Termin kommen - aber wie?


Nachfolgend einen möglichen Leitfaden/Script für die TelefonAKQUISE (ich nenne es das Drehbuch PHONE):


Mein Name ist D'Ippolito von der Firma MenschenTrainer - Guten TAG...

Ich setze die Grussformel bewusst am Schluss, so grüsst der Ansprechpartner zurück und wir haben bereits eine gemeinsame Basis.


Wir kennen uns noch nicht, deshalb komme ich sofort auf den Punkt, wenn Sie einverstanden sind?

Nach dieser Frage gibt mit der Ansprechpartner zu 99% ein JA bzw. sein Einverständnis, dass ich mit ihm weitersprechen darf.


Es geht um das Thema "EmotionalerAufhänger" - das Thema beschäftigt aktuell viele Firmen und sicher Sie und Ihr Unternehmen auch immer wieder?

Hier stimmt mir der Ansprechpartner wieder zu 99% zu bzw. ich hole ein weiteres JA ab.


Wir haben zum Thema "EmotionalerAufhänger" gute Lösungen/Konzepte für bereits viele Unternehmen entwickelt, welche erfolgreiche "Zahlen/KPI's/Performance" generieren.

Gerne zeige ich Ihnen diese Lösungen/Konzepte/Erfolge bei einem kurzen Gespräch auf. Sind Sie am ... um ... im Geschäft/Betrieb/Unternehmen?

Mache vor der Frage KEINE Pause. So kommt Dein Ansprechpartner nicht in Versuchung, einen Einwand zu bringen. Sollten doch Einwände kommen, dann lies meinen Beitrag Soll ich einen EINWAND einfach IGNORIEREN?.



Gerne unterstütze ich Dich und Dein Team in diesem Thema. Nimm einfach Kontakt mit mir auf.


 

ChallengeTALK

Sprechen wir über Deine Herausforderungen in Deinem Job und MACHEN Lösungen. Dieses Angebot ist KOSTENLOS für Dich.


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page